Parks & Natur

Parks & Natur

Laut einer im Jahr 2016 von Huffington Post USA durchgeführten Umfrage zu den 12 besten Reisezielen der Welt, an denen man nach dem Ruhestand leben oder sich zurückziehen kann, belegen die Abruzzen den 5. Platz. Der Grund für die Wahl der amerikanischen Zeitung liegt insbesondere in der Natur, in die unsere Region eingebettet ist. In der Tat gibt es in den Abruzzen ganze drei Nationalparks (Parco Nazionale d´Abruzzo, Lazio e Molise; Parco Nazionale del Gran Sasso e Monti della Laga; Parco Nazionale della Majella); den Parco Regionale Sirente-Velino und mehr als dreißig Naturschutzgebiete… ein Rekord, der insgesamt mehr als ein Drittel des Regionalgebiets bedeckt und der Grund dafür ist, das die Abruzzen zu Recht als „Grüne Region Europas“ bezeichnet werden.

In den zahlreichen Schutzgebieten, die nicht nur auf dem Kamm der Apenninen verstreut sind, sondern auch auf den sanften und fruchtbaren Hügeln des Hinterlandes und entlang der 150 Kilometer langen Küste, befinden sich mehr als 75% der Pflanzen- und Tierarten des europäischen Kontinents. Ein Naturerbe, das es verdient, entdeckt zu werden!